Barrikade-Moers http://www.barrikade-moers.de Endstation Sehnsucht Tue, 12 Feb 2019 20:43:03 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Zoe Keating – Tetrishead / Merci _O_P_I_U_M_H_U_M_ http://www.barrikade-moers.de/2019/02/12/320/ http://www.barrikade-moers.de/2019/02/12/320/#comments Tue, 12 Feb 2019 20:30:59 +0000 Administrator Allgemein http://www.barrikade-moers.de/2019/02/12/320/ window.document.getElementById('post-320').parentNode.className += ' adhesive_post';

]]>
http://www.barrikade-moers.de/2019/02/12/320/feed/
Neu Meerbeck…ein unqualifizierter Kommentar http://www.barrikade-moers.de/2019/01/31/neu-meerbeck-ein-unqualifizierter-kommentar/ http://www.barrikade-moers.de/2019/01/31/neu-meerbeck-ein-unqualifizierter-kommentar/#comments Thu, 31 Jan 2019 12:16:21 +0000 Administrator Allgemein http://www.barrikade-moers.de/2019/01/31/neu-meerbeck-ein-unqualifizierter-kommentar/ Am 30.1.19 war ein großes Arbeitsgruppentreffen im SCI Haus an der Barbarastr. für BürgerInnen, die sich in die schon recht weit gediehene Planung für das neue Meerbecker-Grüne Zentrum/Aktivpark einbringen möchten. Zur Auftaktveranstaltung waren fast 100 Leute anwesend, nicht schlecht auf dem ersten Blick. Bei genauerem Blick dann doch die Ernüchterung, die üblichen Lokalmatadore aus der Politik nebst unserem sexy Bürgermeister, auch etliche Repräsentanten aus diversen Einrichtungen, die hier vor Ort arbeiten, aber verdammt wenig Leute, die wirklich hier wohnen. Und mit hier wohnen sind die Menschen gemeint, die von den ganzen geplanten Veränderungen Tag und Nacht betroffen sind bzw. werden, weil sie dort WOHNEN und LEBEN (das auch am Wochenende, kaum zu glauben)

Der Ansatz sogenannte Fachleute von außerhalb (in unserem Fall aus Berlin) ins Boot zu nehmen, die keinen Schimmer von der Sozialstruktur im Stadtteil haben, die selbstverständlich nicht mitbekommen, wie nachts Junkies vor der Kita schlafen, benutzte Pumpen vor dem Kindergarten herumliegen, die nicht mitbekommen wie Teenager abends und nachts hackedicht randalieren, um ihrer Lebensfreude freien Lauf zu lassen, die sich nicht fragen warum das Obdachlosen“asyl“ damals eingezäunt wurde (weil dort Obdachlose willkürlich vor Jahren von übermütigen Teenagern zusammengeschlagen wurden)..all das interessiert unsere Fachleute mit Sozialarbeiterattitüde nicht. Wir machen für euch. Punkt. Ein bißchen finetuning darf dann unter dem Schlagwort „Bürgerbeteiligung“ selbstverständlich auch noch stattfinden.
Der am grünen Tisch geplante Park ist letztendlich SOZIAL isoliert vom übrigen Stadtteil, das fällt besonders auf wenn die Landschaftsarchitekten aus Berlin einfach den immanent wichtigen Parkplatz an der Barbarstr. zu einem multifunktionsfähigen Barbaraplatz umstricken wollen. Kein Plan wo die 70 Stellplätze des Parkplatzes ausgelagert werden sollen, kein Plan wie die diversen Einrichtungen per PKW angefahren werden können. Der Parkplatz direkt vor dem SCI Haus kommt außerdem hinzu…wenn der auch noch wegfallen sollte, sieht es zappenduster aus.

Wenn die bisherige Hinterhof-Moschee ihre viertägigen nervenaufreibenden Feten schmeißt, haben wir jetzt schon extremen Parkplatzmangel. Bei anderen Events im Stadion ebenso. Da werden Ausfahrten und auch Behindertenparkplätze zugeparkt…who cares. Der geschäftstüchtige wonderfull man träumt von einem Festzelt auf dem zukünftigen Barbaraplatz, um seinen „Bum-Bum-Bass deutsche Schlagertechno“ die ganze Nacht dudeln zu können. Das hebt die Lebensqualität der AnwohnerInnen enorm. Danke. Das sind nur einige kleine Punkte, die aufstossen, die einem nur den Kopf schütteln lassen.
Man könnte die naive Planerei, die wie immer an den Bedürfnisse der betroffenen Menschen vorbeigeht, achselzuckend abtun von wg. ach ein paar Fördermittel abgegriffen …kost‘ ja nix und solch ein Planungsbüro muss ja auch von was leben, nicht wahr? Wenn da nicht, ja wenn da nicht WIRKLICHE Probleme im Stadtteil vorhanden wären.
Probleme die Kohle kosten, für die aber keine Kohle vorgesehen ist. Welche? Einfach einmal mit dem Fahrrad die Bismarckstr. hochfahren und hoffen, dabei nicht verletzt zu werden. Genau: Fahrradwege an der Bismarckstr wären ein wirklicher Pluspunkt für mehr Lebensqualität im Stadtteil. Vor ein paar Jahren ist die damalige Kita-Leiterin von einem Wagen auf der Bismarckstr. totgefahren worden…
Ich selber wechsel von der Straße oft auf den Bürgersteig, weil die Hose voll, wenn mal wieder ein Wagen mich beim vorbeifahren leicht streift. Auf dem Bürgersteig steht aber unser Stadtteil-Cop und schickt die Radfahrer verständlicherweise wieder auf die Straße. Und dann wundern sich die Leute über sogenannte „Helikopter-Eltern“, die ihre Kinder sicher nicht mit dem Fahrrad zur Kita, zur Grundschule etc. fahren lassen wollen, sondern sie mit dem PKW bringen.

Man könnte diese 8 Millionen Tacken für viele sinnvolle Projekte ausgeben, sich um die Heranwachsenden intensiver kümmern, vereinsamte Omas und Opas auffangen, die vorhandenen Kinderspielplätze mal wieder herrichten, die defekten Spielgeräte reparieren und das Invalidenwäldchen endlich mal entrümpeln usw…stattdessen wird das Invalidenwäldchen ausgedünnt, ist ja ein Angstraum, weil das Wäldchen is ja so dunkel (haben Wälder so an sich)…2019 werde ich wohl zum letzten Mal hier Fledermäuse, Spechte und andere heutzutage recht seltene Vogelarten mitbekommen dürfen.
Dafür aber ein tolles Vorzeigeprojekt, was wahrscheinlich innerhalb von ein bis zwei Jahren gut verschlissen sein wird. Is halt Meerbeck…und dann wollen wir mal sehen wer den Aktivpark wieder durchrepariert….schonmal vorbeugend einen neuen Fördertopf klarmachen Leute! Die ENNI schafft das nicht.
Ich weiß, ich seh alles zu schwarz, es ließe sich noch einiges zu dem Projekt sagen…aber wozu. Zeitverschwendung…denn ob wir diesen grandiosen Aktivpark überhaupt wollen, das interessiert hier keinen. Unsere „Sozialarbeiter“ wissen nämlich was wir brauchen….wir können es nur nicht artikulieren, weil zu doof. Tschüss.

]]>
http://www.barrikade-moers.de/2019/01/31/neu-meerbeck-ein-unqualifizierter-kommentar/feed/
Anarcho-Syndikalistinnen in Bangladesh http://www.barrikade-moers.de/2019/01/24/anarcho-syndikalistinnen-in-bangladesh/ http://www.barrikade-moers.de/2019/01/24/anarcho-syndikalistinnen-in-bangladesh/#comments Thu, 24 Jan 2019 10:33:32 +0000 Administrator Allgemein http://www.barrikade-moers.de/2019/01/24/anarcho-syndikalistinnen-in-bangladesh/ ]]> http://www.barrikade-moers.de/2019/01/24/anarcho-syndikalistinnen-in-bangladesh/feed/ http://www.barrikade-moers.de/2019/01/22/317/ http://www.barrikade-moers.de/2019/01/22/317/#comments Tue, 22 Jan 2019 16:21:28 +0000 Administrator Allgemein http://www.barrikade-moers.de/2019/01/22/317/ ]]> http://www.barrikade-moers.de/2019/01/22/317/feed/