Archiv der Kategorie 'Wir über uns'

„Bedien‘ dich doch selbst!“ – Das neue Umsonstregal der Barrikade

Ab sofort gibt es ein Umsonstregal in der Barrikade! Das Prinzip ist dabei Geben und Nehmen.

(mehr…)

Selbstverständniserklärung

Selbstverständnis und minimaler Konsens der Barrikade
(Eifel 1997)

Die Barrikade möchte die Idee einer selbstbestimmten, herrschaftsfreien Gesellschaft vorantreiben. Darunter verstehen wir die völlige Ablehnung jeglicher Herrschaftsstrukturen, Machtungleichheiten und Führungspositionen. Wir wollen Raum schaffen für Menschen, die ihre Belange in die eigenen Hände nehmen, statt sie Politikern, Parteien und Bürokratien zu überlassen.

Dazu gehört, daß wir einen Raum haben, in dem wir uns treffen können und der gleichzeitig für alle interessierten Menschen offen steht, die eigene Weiterbildung zu allgemein politischen und anarchistischen Themen, die Absicht, unsere Politik nach außen zu tragen, vor allem in die nähere Umgebung (Unterstützung von Betroffenen), Informationsveranstaltungen als Gegeninformation zur herrschenden Meinung, eine Gegenkultur zum herrschenden Konsumismus aufzubauen, wobei unser Treffpunkt als Café zu bestimmten Zeiten für alle geöffnet ist.

Wir verstehen uns nicht als Dienstleistungszentrum.
Wir erwarten von allen Gruppen, die die Barrikade nutzen wollen, daß sie sich aktiv an den Strukturen der Barrikade und der erforderlichen Arbeit beteiligen. Zur Zeit bieten wir keine Räume für regelmäßige Treffen von Gruppen.

Die Barrikade ist unabhängig von staatlicher oder kommunaler Finanzierung und somit auch frei von äußerlicher Einflussnahme. Alle Gelder, von denen die Barrikade existiert, kommen aus Förder-/Mitgliedsbeiträgen und Spenden; alle anfallenden Arbeiten werden von den Leuten in ihrer Freizeit unentgeltlich bewältigt. Die Barrikade ist vollkommen unabhängig und selbstverwaltet.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: