„…und wie hat…

….es dir gefallen?“ fragt die Mutter ihren ca. 12 Jahre alten Sohn. Der schweigt weise und zerkaut genußvoll den „roten Faden der Menschheitsgeschichte“ in Form eines roten Weingummifadens. Das war echt ne gute Idee. Unter jedem Stuhl hing ein Tütchen mit dem besagten „roten Faden“. Worum es hier geht?

Um ein Theaterstück das am Wochenende im Schloßtheater zu Moers aufgeführt wurde. Von einem Ensemble namens KGI… und darum ging es:
„„Habt Fantasie!“, lehrt uns jede Kindergeschichte. Was aber, wenn diese Fantasien Wirklichkeit werden würden?
Mit einer Bande von Marginalisierten, Arbeitslosen und Arbeiter*innen, Migrierten, Haus- und Kuscheltieren, Einhörnern und Tweetie, Elsa und Meister Yoda versuchen kgi den Traum einer anderen Welt wahr werden zu lassen. Um damit anzufangen muss man aber erstmal aufhören das immergleiche weiterzumachen. Sie steigen aus ihren Geschichten aus!

In Anlehnung an Bini Adamczaks „communism for kids“ bringen kgi Marx‘ Kapital als Kinderstück für die ganze Familie (und ähnliche Assoziationen) auf die Bühne. Eine Suche nach dem Einfachen, das schwer zu erreichen ist. Für Kinder zwischen 9 und 99.

Kurzes Resumee. Es war gut gemeint, aber wie so oft eher das Gegenteil davon. Sehr abstrakt, für Leute und gerade Kinder mit null Vorwissen harter Stoff. Für Durchblicker, die es schon einmal mit etwas Kapitalismuskritik versucht haben, war es teilweise echt lustig und auch lehrreich. Aber wie soll mensch es auch in knapp anderthalb Stunden hinbekommen, da was auf die Beine zu stellen und in den Köpfen der Zuschauenden eine kritische neue Sicht auf das Leben loszutreten? Da hätte das Stück eine konkretere Ebene nutzen müssen, da sich vielleicht nur auf einen Ausschnitt konzentrieren und nicht den „Rundumschlag“ versuchen, aber dafür hätte es dann vielleicht gesessen. Versuch mach kluch. Ach…und das Buch sollte ich wohl auch mal lesen. :-)





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: