Das Festival im Festival

Um Pfingsten bleibt die Barrikade ja traditionell geschlossen, auf dass wir uns alle beim Moerser Jazz Festival austoben können.
Das war früher mal groß und bunt und hat den Moerser Stadtpark komplett für sich vereinnahmt, anno 2017 wird zumindest versucht, etwas von dem alten Zauber wieder in die Stadt zu bekommen, etwa für alle die, die die Swans in der Halle nicht zu schätzen wissen (Banausen!) oder einfach nicht die Kohle für Kunst haben.
Unser eifriger Thorsten („der letzte Moerser Liedermacher“ hat Tim Isfort mal gesagt) organisiert sein Liedermachermassaker auf diese Weise erstmals open air, auf der Maulwurfshügelwiese im Park (früher auch Kifferwiese genannt) am Samstag und Sonntag (3. und 4. Juni) jeweils ab 16 Uhr (und bis mindestens 22 Uhr) mit Liedermachern, die er wieder aus ganz Deutschland eintrudeln lässt. Woodstockflair ist garantiert, der Gute hat z. B. tonnenweise Kunstblumen gebunkert. Kostet auch keinen Eintritt, weil draußen, nur im Regenfall wird das Ganze in die City verlegt.
Und Zwakkelmann hat gar seine eigene Insel dabei und spielt Samstagabend (19 Uhr) auf der Nepix Kull. Also wer Moers nicht scheut an Pfingsten, mache sich auf in den Park zum Festival im Festival.
Voraussichtlich dabei sein werden Zwakkelmann, Der Papst, seine Frau und sein Porsche, Granatum Liberal, Toszi, Max Pohl, BASSFELD & MOLL, When Jester Rules, Bene Belter, Piratos Punk, René Dombrowski, Michel B., Frey und andere.

https://www.facebook.com/events/1050402211727215/


0 Antworten auf „Das Festival im Festival“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier + = elf



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: