大跃进 – 今天在中国的工作环境

Aktuelle Kämpfe, Arbeits- und Lebenswelten in China
Veranstaltung mit Wolfgang Schaumberg (Ex-Betriebsrat Opel-Bochum, GoG)
Am Freitag, den 17.2.2017, 20 Uhr in der „Barrikade“. Mit kurzen Einführungsfilm, Vortrag und anschließender Diskussion.
Fast kein Tag vergeht ohne Medienberichte zu China, zur wirtschaftlichen Entwicklung und zu Chinas Rolle in der weltweiten Krise. Über 5.000 Unternehmen aus Deutschland sind dort schon aktiv; in 5 Jahren will VW in China 100.000 Menschen beschäftigen (SZ 26.9.13)…Wie ist dabei die Politik der Kommunistischen Partei Chinas mit ihren 80 Millionen Mitgliedern einzuschätzen?- Wie reagiert sie auf die Tatsache, dass -wie kaum in einem anderen Land- in China die Kämpfe der ArbeiterInnen um ihre Löhne und Arbeitsbedingungen zugenommen haben? 260 Millionen sog. „WanderarbeiterInnen“ und weitere zig Millionen in den noch staatlichen oder schon privatisierten Fabriken schuften dort für inländisches wie ausländisches Kapital, allein 1,4 Millionen in den Fabriken von Foxconn, wo die meisten unserer Handys, PCs oder IPhones für Apple und Co zusammengebaut werden. Wollen sie mit ihren oft sehr militanten, von der Gewerkschaft ACFTU (284 Mio Mitglieder) nicht unterstützten Aktionen nur einen „gerechteren“ Anteil vom Gewinn oder geht es ihnen um mehr, etwa soziale und politische Umgestaltung? – Wie werden von der „neuen Linken“, in Festland-China wie in Hongkong, diese Kämpfe eingeschätzt und unterstützt?

- Was bedeuten sie für unsere Auseinandersetzungen hier in Europa? Wir vom „Forum Arbeitswelten Deutschland und China“ ( www.forumarbeitswelten.de ) versuchen seit 2005 SozialaktivistInnen beider Länder miteinander zu vernetzen: was läuft da derzeit, mit welchen praktischen Schritten, Perspektiven, Problemen…


0 Antworten auf „大跃进 – 今天在中国的工作环境“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× eins = sieben



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: