Archiv für Juli 2015

Buchtipp: „Kapitalismuskritik und die Frage nach der Alternative“

Wenn man ein Auto reparieren möchte, sollte man wissen, wie ein Auto funktioniert. Klingt logisch, oder? Dass das Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, in dem wir leben, an allen Ecken und Enden krankt, ist eigentlich jedem klar. Warum muss ich bei der Steuererklärung aufpassen, dass ich mich nicht um 100 Euro verrechne, während andere ihre Kröten einfach in die Schweiz oder nach Luxemburg bringen und dabei – so will es fast scheinen – auch noch mit Krötenautobahnen gefördert werden? Aber was sind schon 100 Euro, wenn man sich mal vor Augen hält, wie viele Menschen täglich verhungern, während gleichzeitig viele Tonnen Lebensmittel ins Meer gekippt werden, nur weil man sie nicht unter Preis verkaufen möchte?! (mehr…)

Passend zum Brunch noch den erhobenen Zeigefinger :-)

VioMe – Selbstverwaltung in Griechenland

Am Freitag, den 31.Juli in der Barrikade.

VIO.ME WIRD IN DEN HÄNDEN DER ARBEITERiNNEN BLEIBEN!

Die Arbeiter von VIOME in Thessaloniki, Griechenland haben sich unter widrigsten Bedingungen in einem langen Kampf um die Selbstverwaltung ihrer besetzten Fabrik Arbeitslosigkeit und Armut widersetzt.

Zwei Jahre lang haben sie nun auf dem besetzten Firmengelände ökologische Reinigungsmittel produziert und so ihren Familien ein kleines Einkommen gesichert. Sie haben auf der Basis von Gleichheit gearbeitet und die Generalversammlung hat kollektiv alle Ent scheidungen getroffen. Zugleich haben sie eine gro ße Welle der Solidarität aus ganz Griechenland und darüber hinaus erhalten, der ihren Kampf zu einem
symbolischen Kampf um menschliche Würde im krisengeschüttelten Griechenland verwandelt hat.
TeilnehmerInnen einer vom »Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt« Duisburg organisierten Studienreise haben im Mai 2015 vio.me besucht und berichten über ihre Eindrücke.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: