Archiv für Oktober 2010

Konservativer Punkrock mit Landserattitüde im „Bollwerk“

Im „Bollwerk 107″ zu Moers spielt demnächst die „Oberste Heeresleitung“ kurz OHL genannt, auf. Diese Combo, die schon seit 1980 mit ihrem provokanten Landserimage durch die Lande tingelte und offensichtlich nun wieder ihren dämlichen „antikommunistischen“ und sexistischen Scheiß unter die Leute bringen muss, ist durchaus Kult.

Mit Textzeilen wie „alternative, langhaarige Sau, Du siehst aus wie Deine Frau“ nahm der Sänger DW fundiert Stellung gegen alternativ angehauchte Linke, Pazifisten usw. OHL ist keine Naziband, sie kokettieren nur. Sie nahmen textlich wie auch in Interviews oft genug Stellung gegen Nazideutschland. OHL sind konservative Punker, die sicherlich ihren Platz in der Jungen Union finden könnten – wären sie nicht zu alt. Was früher noch als Provokation durchgehen konnte, ist heute Teil einer sich rasch ausdehnenden faschistischen Jugendkultur.
Wenn sich in den achtziger Jahren schon der Sänger DW (Namenskürzel des Sängers = Deutscher Widerstand) nennen konnte (war ja alles so provokativ, haha), ist das in der heutigen Zeit nicht mehr nur peinlich, es ist falsch! Es ist Wasser auf den Mühlen des rechten Lifestyles. Das kann ein Dumpfpunk wie DW sicher nicht nachvollziehen. Allein die intellektuelle Leistung, die damalige Diktatur des Bolschewismus als Kommunismus (wieviel KommunistInnen und AnarchistInnen starben unter der Diktatur dieser sogenannten kommunistischen Dreckspartei KPDSU?) zu bezeichnen, zeugt nicht von inhaltlicher Tiefe…er blubbert nur dem Mainstream nach, ob er den Krieg gegen den Irak unterstützt oder die USA als Land der Freiheit darstellt…immer nur Oberfläche, nie Tiefgang. OHL hatte und hat nichts auffe Pfanne, das nannten wir früher Dumpfpunk.

Dass die Leute vom „Bollwerk“ solche Pappnasen zu einem Konzert einladen ist bezeichnend, aber normal. Der ganz normale schleichende Rechtsruck in dieser Gesellschaft macht leider auch hier nicht halt. Da kann man noch so nette „Null Toleranz für Nazis“ Statements abgeben… Weichgespülter AntiFaschismus…

OHLWerbung für das „Bollwerk“. Konzert für Pappnasen und die es noch werden wollen!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: